Aktuelles

Unsere aktuellen Ankündigungen sind in unserer 2021-Corona-Termin-Übersicht,

weil die allgmeine Termine-Seite derzeit nicht immer gütlig sein kann.

 

Unsere Veranstaltungen erscheinen auch bei facebook.

Unsere ca. 1,5-monatlich erscheinenden Newsletter schicken wir auf Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! auch gern zu.

 

Die Gesellschaft für außerordentliche Zusammenarbeit hat eingeladen

 

Am Samstag, den 02. Oktober des Jahres 2021 veranstaltete die GfaZ e.V. (Gesellschaft für außerordentliche Zusammenarbeit) in der hannoverschen Nordstadt den außerordentlichen Stadtkongress.

 

 

Podiumsdiskussion: Warum wir und wie wir wählen

Und wieder fand in der 60er-Jahre-Halle des Kulturzentrums Faust e.V. eine Podiumsdiskussion unter Beteiligung des Wissenschaftsladens statt. Aufgrund der anstehenden Kommunal- und Bundestagswahlen wurde in entspannter, respektvoller und sachlicher Atmosphäre über das Thema diskutiert, aus welchen Gründen wir wählen und wie die einzelnen Protagonist:innen zu Wahlentscheidungen kommen und diese wiederum einschätzen, wie es im Rest der Gesellschaft um diese Einstellungsmuster bestellt sein mag.

 

 

 

Am Sonntag den 12. September 2021 sind auf dem Küchengartenplatz die Feierlichkeiten zu insgesamt 615 Jahren des Bestehens von 13 Lindener Vereinen und Institutionen jeglicher Couleur begangen wurden. Der Wissenschaftsladen Hannover zelebrierte dabei zum mittlerweile 35. Mal das eigene Bestehen.

 

Küchengartenplatz wird zum Festplatz

Unter coronafesten Bedingungen stellten sich neben dem Wissenschaftsladen Hannover e.V. unter anderem die Faust e.V., der Ruderverein Linden von 1911 e.V., die Bürgerinitiative Umweltschutz, der Allerweltsladen, die Kreativ-Werkstatt Kreofant, das Kindermuseum Zinnober, die IGS Linden, der Sportclub Elite oder auch das Freizeitheim Linden vor.

Nun, bei unserem zweiten Vorbereitungstreffen, zur bereits neunten Ausgabe der Utopianale, fassten wir ein erstes näheres Framing zu den konkreten Austragungsstätten (indoor / outdoor / hybrid) und der zeitlichen Terminsetzung – ut#9 wird ihren Platz im Sommer und Herbst des kommenden Jahres 2022 finden.

 

Insgesamt noch allgemeiner gefasste Ideen zu Inhalten von Filmen und Workshops werden im Laufe der weiteren Zeit und Treffen heranreifen. Unser Thema und aktueller Arbeitstitel für 2022 steht aber schon fest: "Globale Gemeinschaftlichkeit - Wie schaffen wir die Utopie?"

Im Rahmen des 35-jährigen Bestehens unseres Wissenschaftsladens möchten wir auch auf vergangene Veranstaltungen zurückblicken und diese für einige Momente wieder aufleben lassen.

 

In diesem gewählten Rahmen präsentierten wir am 01. September 2021 einer illustren Runde im Kino am Raschplatz den ursprünglich auf der Utopianale #3 gezeigten Film „Der große Demokrator“ mit dem thematischen Spannungsfeld über partizipative Demokratie.

3 Filme, viele Podien, leckeres Essen und wieder viele interessante Gespräche

Nun fand die Utopianale zum achten Mal statt. Dieses Mal in anderer Auflage und anders als gewohnt nicht im Freizeitheim Linden, sondern vom 04. bis 06. Juli Outdoor auf der Wiese an der Justus-Garten-Brücke.

 

Sonntag - Eine Bewegung die Welt verändert
Das Team der Utopianale traf sich Sonntag um 15 Uhr um mit den Aufbau zu starten und die Wiese zu einem gemütlichen Openair Kino zu verwandeln.

Sommerschließzeit im WiLa vom 19.07 bis zum 30.07.


Nach so vielen erfolgreichen Veranstaltungen, wie in den letzten Tagen, nimmt das Wila-Büro-Team ein paar Tage Auszeit um sich kräftig zu erholen, um mit doppelter Energie tatkräftig weiter zu planen und kreieren.

 

Und dazu kommt auch noch, dass der Wechsel des FÖJler Luca und der BFDlerin Cosma ansteht. Wir danken herzlich für ihr Engagement und begrüßen Meret im Team des Wissenschaftsladen Hannover e.V.

 

Auch Ihnen & Euch eine gute Zeit. Euer WiLa :-)

 

(angE;2021-07-16)

 

Wir lassen uns das Feiern nicht versauern!

 

Ab in den Süden!
Mit diesem Motto lag das „Lust auf Linden-Süd“ ... jährlich grüßt das Murmeltier? Nein, dieses Jahr war alles ganz ANDERS, denn Corona zwang das Vorbereitungsteam früh zur Entscheidung, dass wir eine Online-Show machen würden. Nachdem es im vergangenen Jahr sogar soweit war, dass wir ganz abgesagt haben, wollte die Gemeinschaft rund um das Fest in jedem Fall wieder etwas MACHEN. Das haben wir auch.

 

Über Utopien reden war das Thema des Projekts

In kreativen Formaten des Praxis-Wissenschaftstransfer wurden spannende Ergebnisse aus ganz Hannover gesammelt:

Zusammengeführt wurden diese auf der Abschlussveranstaltung des Projekts „Zukunftsdiskurse Gesellschaftlicher Zusammenhalt“ im Rahmen des diesjährigen Dokumentarfilmfestivals „Utopianale“ gestellt, das vom 4.-6. Juli erstmals Outdoor durchgeführt wurde.

Nach langer Präsenz-Pause konnte am 23. Juni endlich wieder eine öffentliche Veranstaltung stattfinden.

Unsere lokal-regionale Mobilität nachhaltiger zu diskutieren war die Absicht des Vorhabens.

 

MoveMe? Mobilität neu denken tun!

Am Samstag, den 19.06.21, fand die erste Messe für Engagement Umwelt und Entwicklung, ins Leben gerufen vom Wissenschaftsladen Hannover, auf dem Weißekreuzplatz in Hannover statt. Eigentlich im Jahr 2020 geplant musste sie wegen der Pandemie 2x verschoben werden und fand Outdoor statt.

 

Viele bunte Vereine

 

Von 12 Uhr bis 17 Uhr waren auf dem Weißekreuzplatz viele Stände von den unterschiedlichsten Vereinen zu finden: aware & fair, BUND Hannover, NABU Hannover, Naturfreundejugend Niedersachsen,

Die achte Ausgabe des Dokumentarfilmfestival „Utopianale“ fand aufgrund der Corona-Krise digital statt. Zumindest als 1. Teil.

 

Digitaler Raum

Im Februar 2020 konnte die siebte Utopianale noch normal stattfinden, doch in diesem Jahr musste aufgrund der aktuellen Situation der Corona-Pandemie und der Tatsache, dass wir uns im zweiten Lockdown befinden, eine andere Lösung her. Also wagte sich das Team der Utopianale an ein Experiment, nämlich die Utopianale im digitalen Raum an einem Tag zu veranstalten, mit prominenten Gästen wie Tobias Rosswog.

 

Die Veranstaltung in Kooperation mit FAUST TV war eine sehr interessante Sache!

 

Nun ist auch das Video online gegangen: HIER CLICKEN

 

Zugleich können wir die nächste Veranstaltungen der Reihe ankündigen: Die Medien und die Demokratie: Chance oder Gefahr?