Aktuelles

Unsere aktuellen Ankündigungen sind in unserer Terminübersicht.

Unsere Veranstaltungen erscheinen auch bei facebook.

Unsere ca. 1,5-monatlich erscheinenden Newsletter schicken wir auf Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! auch gern zu.

Am 26.03.2019 hatten wir unsere erste von zwei Mitgliederversammlungen im Jahr 2019.

 

Mit frischen neuen Themen konnten wir gut diskutieren.

Auch darüber, wo wir unsere Schwerpunkte dieses Jahr setzen wollen.

 

Außerdem wurde ein neuer Vorstand gewählt und unsere neuen Mitarbeiter begrüßt (die teilweise leider nicht anwesend sein konnten, wir uns aber trotzdem sehr drüber freuen).

 

Danke.
Ein spannender Abend.


Vor vollem Haus mit 390 Gästen folgte auf den Film "Tomorrow - die Welt ist voller Lösungen" ein wie immer viel zu kurzes Gespräch zu den aktuellen Zukunftsfragen im Hause der Volkswagen-Stiftung in Herrenhausen.

Mit sehr interessanten Gästen und einer Flut aus Fragen aus dem Publikum durfte unser Moderator Felix Kostrzewa darüber sprechen, was denn nun morgen zu tun sei.

Mit an die 80 Organisationen durften wir am Samstag den 2. März Teil der

 

8. Hannoverschen Freiwilligenbörse sein, die dieses Jahr erstmals im Kulturzentrum Pavillon stattgefunden hat.

 

Bei der Freiwilligenbörse konnten sich Interessierte an verschiedenen Ständen informieren, an zahlreichen Aktionen teilnehmen und mit den Standbetreuer*innen der Projekte ins Gespräch kommen.

An einem wundervollen Samstag, dem 9. Februar um genau zu sein, ging es dann endlich los:


Die erste offizielle Veranstaltung der „Limmer Nachbarschaft“ war gut besucht.

 

In Anwesenheit von rund 30 interessierten LimmeranerInnen konnten Thomas, der vom Verein Transition Town Hannover e.V. ebenfalls Teil des Projektes ist, gemeinsam mit Felix, unserem Mitarbeiter im Projekt, das „LiNa“-Konzept vorstellen.

 

 

Wir sagen danke!

 

Renee Steinhoff ist gestern in den Ruhestand bei der Stiftung Leben und Umwelt/Heinrich-Böll-Stiftung Niedersachsen gegangen.

 

Renee hat unser Festival, die Utopianale, direkt vom ersten Gespräch an unterstützt und konstruktiv begleitet. Unter anderem geht der Name UTOPIANALE auf sie zurück und wir werden sie vermissen. 

 

 

Vor etwa einem halben Jahr starteten wir ein Experiment: Ihr konntet uns jeden Mittwochnachmittag im „Kultur des Wandels“-Labor treffen, um mit uns mal an einem anderen Ort in Kontakt zu treten und euch zu vernetzen.

 

Mit dem Ende des Jahres 2018 endet auch dieses Experiment.

 

Es hat Spaß gemacht, Zeit im Ihme-Zentrum zu verbringen und ein wenig von der Arbeit der KDWler mitzubekommen.

 

Pünktlich zum Dezemberbeginn durften wir als Wissenschaftsladen Hannover Gastgeber des „Wissnet“-Treffens sein.

 

Wissnet ist das Netzwerk der deutschsprachigen Wissenschaftsläden, das seit 2013 besteht und dem wir uns vor zwei Jahren anschlossen.

 

Anwesend waren Vertreter von Wissenschaftsläden aus Berlin, Dortmund, Nürnberg, Vechta/Cloppenburg, Zittow und natürlich Hannover. Nicht nur die Herkunftsorte waren sehr verschieden, auch die Themenbereiche sind von WiLa zu WiLa unterschiedlich. Trotzdem haben alle ein gemeinsames Ziel: Der Bevölkerung Wissen vermitteln.

 

Am 10.12.2018 war es endlich soweit.

 

Nach 1,5 Jahren Vorbereitungen startete das Projekt "Limmer Nachbarschaft in Transition 2.0".

 

Es begann mit einem gemütlichen Treffen mit geladenen Gästen in Limmer.

Eine Runde aus bereits aktiven Menschen im Stadtteil fand sich zusammen, trotz dem Wetter und trotz Adventszeit und trotz Krankheitsphase des Jahreslaufs. Thomas Köhler von Transition Town -und Limmeraner- stellte die Projektidee vor. Felix Kostrzewa vom WiLa -ebenfalls aus dem Quartier- ergänzte und moderierte.

Zugegeben: Wir sind stolz zu präsentieren...

 

Bereits zum sechsten Mal findet das Dokumentarfilm-Festival Utopianale in Hannover statt,
bei dem sich alles um den Weg zu einem nachhaltigeren Leben in seinen Facetten dreht.


Neben fünf Filmen befassen sich am 10. und 11. November Podiumsgespräche und Workshops
mit den diesjährigen Leitthemen Wohnen und Demokratie.

 

Das Rahmenprogramm der 6. Utopianale ist gestartet!

 

Bericht und Ausblick...

 

Die Vorfreude hat begonnen. Die Vorfilme sind ruhig und schön gestartet.

Bis zum 14.11. zeigen wir inspirierende, konstruktive Filme für ein positives Morgen.

 

Am Dienstag, den 16.10. geht es schon weiter!

Ein sonniges Jahr 2018 für das solare Wanderkino Cinema del Sol

 

Nun geht es schon wieder auf das Ende des Jahres zu und wir können zurückblicken auf eine mehr als abwechslungsreiche Saison des „Cinema del Sol“.

 

Angefangen in der kalten und nicht gerade lichtstarken Winterzeit, durften wir die Erfahrung machen, dass es auch einfach mal dauern kann, bis die beiden 60 Ah Solarakkus soweit gefüllt sind, dass damit eine komplette Kinovorstellung gewährleistet werden kann.

 

Für unsere Vorstellung in der VHS Hannover im Januar durften wir dann aber auf die Unterstützung der IGS Linden zählen, die in ihrer 700 Watt Solaranlage noch einige Wattstunden für unsere Solaranhänger übrig hatte.

 

Die vergangene Woche war eine wilde Tour de Force und aufregend:

 

Gleich drei Aktionen haben wir mit Partner*innen zusammen gestaltet und sagen

DANKE!

 

Neben einer Fotogalerie gibt es hier einen persönlicheren Bericht von Felix Kostrzewa zu einer starken Woche des WiLa Hannover.

Seit dem 10.08.2018 sammelt der Wissenschaftsladen Hannover alte Handys!

In ihnen sind viele wertvolle Rohstoffe, die häufig in den Schubladen unserer Wohnungen bleiben, wenn das Mobiltelefon kaputt oder einfach aus der Mode gekommen ist.

 

Bürger*innen aus Hannover können nun im Büro im Kulturzentrum Faust ihre alten Mobiltelefone zum Recycling abgeben.
In der Regel ist das Büro montags bis freitags von 9-17 Uhr besetzt.